13. MS Informationstag

18. März 2019 | Kategorie: Alltag mit MS

Multiple Sklerose Tag: Patienten Informationsveranstaltung

13. MS Informationstag

MS Informationstag für Patienten, Angehörige und Interessierte.

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige und Interessierte, wir freuen uns, Sie dieses Jahr am Samstag, den 23.03.2019, wieder begrüßen zu dürfen, um Sie über neue Erkenntnisse zur Multiplen Sklerose zu informieren.

Dieses Jahr möchten wir Ihnen einen Einblick über die Möglichkeiten und Grenzen der aktuellen Forschung zu MS geben. Da sich aus diesen Erkenntnissen nicht nur neue Ansätze für Medikamente ableiten, sondern auch der Einfluss von Umwelt und Lebensstil eine Rolle spielt, diskutieren wir im Anschluß die praktischen Auswirkungen auf den Alltag mit MS.

Wie gewohnt werden wir Ihnen eine Übersicht zu aktuellen und künftigen Therapieoptionen geben. Dies findet in zwei getrennten Vorträgen statt, da mittlerweile die Therapiemöglichkeiten von Jahr zu Jahr umfangreicher werden

Selbstverständlich besteht während der Vorträge und in der abschließenden Diskussion die Gelegenheit, Fragen zu stellen.
Wir hoffen, auch dieses Mal wieder Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihr Kommen zum MS Informationstag.

Quelle / online gestellt von: Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München / RL

Hinweis:


Die Vielzahl der MS-Medikamente macht es Betroffenen schwer, den Überblick über die infrage kommenden Medikamente zu erlangen. Daher heißt das Editorial auch überspitzt: Blicken Sie noch durch? – Eine Hilfe für MS-Patienten

Diese Website soll Ihnen behilflich sein, sich einen möglichst vollständigen Durchblick zu verschaffen!

Multiple-sklerose.com richtet sich in erster Linie an Patienten und ihre Angehörige.

Keinesfalls stellt diese Website einen medizinischen Rat oder eine Therapie-Empfehlung dar! Als Apotheker möchte ich die ärztliche Verschreibung bereichern und ergänzen. Generell kommt der Apotheker dem Informationsbedürfnis des Patienten gerne nach. Die Information kann in der Apotheke erfolgen, oder aber auch – wie hier – im Internet.

 

Zum Anfang