Nachrichten zu Medikamenten

Daten aus Nachbeobachtungszeit von bis zu 10 Jahren untermauern Sicherheitsprofil von Mavenclad (Cladribin-Tabletten)

10. Oktober 2018

Merck hat heute die Vorstellung neuer Daten zu MAVENCLAD® (Cladribin-Tabletten) auf dem 34. Kongress des European Committee for Treatment and Research In Multiple Sclerosis (ECTRIMS) in Berlin, bekannt gegeben. 10 Okt 2018 | Darmstadt, Deutschland Daten aus täglicher Versorgungspraxis und längerer Nachbeobachtungszeit zeigen keine erhöhte Inzidenz von schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen Zusätzliche Analysen von Post-hoc-Daten belegen

[weiterlesen …]



Novartis erhält Empfehlung zur EU-Zulassung von Therapie zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Multipler Sklerose (MS)

25. September 2018

Eine Pressemeldung von Novartis: Kinder und Jugendliche mit MS erleiden häufigere und oft schwerere Schübe als erwachsene MS-Patienten; Beeinträchtigung der Entwicklung und des täglichen Lebens. Die positive Empfehlung beruht auf Daten der Phase-III-Studie PARADIGMS, die für Fingolimod eine erhebliche Reduktion der Auswirkungen der schubförmigen MS bei jungen Patienten zeigte. PARADIGMS ist die erste randomisierte, kontrollierte

[weiterlesen …]



PML-Risiko steigt mit jeder Natalizumab-Infusion: neue Daten zur Risikostratifizierung

28. November 2017

Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) und des Krankheitsbezogenen Kompetenznetzes Multiple Sklerose (KKNMS) 28. November 2017 – Das Risiko, unter Natalizumab eine virusinduzierte progressive multifokale Leukenzephalopathie (PML) zu entwickeln, steigt für Multiple-Sklerose-Patienten, die eine immunsuppressive Therapie benötigen, mit jeder Infusion des Medikaments. Dies zeigt eine retrospektive Datenanalyse, die im Fachmagazin „Lancet Neurology“ veröffentlicht

[weiterlesen …]



Europäische Kommission erteilt Zulassung für Mavenclad (Cladribin-Tabletten)

25. August 2017

Merck hat heute bekannt gegeben, dass die Europäische Kommission (EC) die Marktzulassung für MAVENCLAD® 10 mg (Cladribin-Tabletten) für die Behandlung von schubförmiger Multipler Sklerose (MS) bei Patienten mit hoher Krankheitsaktivität*^1^ in den 28 Ländern der Europäischen Union (EU) und in Island, Liechtenstein und Norwegen erteilt hat. 25 Aug 2017 | Darmstadt, Deutschland Erste in Europa

[weiterlesen …]



Dimethylfumarat bei MS: Zusatznutzen ist nicht belegt

1. August 2014

Keine Studien für direkten Vergleich / Daten für indirekten Vergleich sind unvollständig und die Auswertung ist ungeeignet Dimethylfumarat (Handelsname Tecfidera) ist seit Januar 2014 für Erwachsene mit schubförmig-remittierender Multipler Sklerose zugelassen. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat mit einer frühen Nutzenbewertung gemäß Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) überprüft, ob dieser neue Wirkstoff gegenüber der

[weiterlesen …]



Zum Anfang