Fragen Sie den Experten: Arzt-Sprechstunde „Multiple Sklerose und Impfen“ auf MS Connect

8. Februar 2022 | Kategorie: Corona COVID-19

Am 09.02.2022 beantwortet Herr Prof. Dr. med. Lutz Harms, Charitè Berlin, Klinik und Poliklinik für Neurologie Ihre Fragen zum Thema „Multiple Sklerose und Impfen“.

In den vergangenen Monaten hat der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft auf der Online-Plattform MS Connect Arzt-Sprechstunden zu MS und dem Coronavirus angeboten. Aufgrund des winterlichen Wetters und der weiter kritischen Coronavirus-Lage bietet die DMSG, Bundesverband e.V. auch erneut eine Sprechstunde „MS und Impfen“ an. Neben allgemeinen Fragen zum Thema Impfen können Sie Fragen zur Corona-Schutzimpfung in die Arzt-Sprechstunde einbringen.

Am Mittwoch, den 09.02.2022, ab 16.00 Uhr beantwortet Herr Prof. Dr. med. Lutz Harms von der Charitè Berlin, Klinik und Poliklinik für Neurologie, in der Arzt-Sprechstunde auf MS Connect Ihre Fragen zum Thema „MS und Impfen“.

Bitte beachten Sie, dass die Beiträge der Sprechstunden in anonymisierter Form als Protokoll auf der Website www.dmsg.de wiedergegeben werden können. Die Fragen und Antworten aus den Arzt-Sprechstunden können Sie im Nachgang hier lesen.

So kommen Sie zur Sprechstunde

Um an der Sprechstunde teilzunehmen, melden Sie sich bitte bei MS Connect an.

Auch für noch nicht Registrierte ist die Teilnahme sofort nach dem Registrierungsprozess möglich. Sie können MS Connect, auch als Nichtmitglied, sechs Wochen lang testen. Hier gelangen Sie zu der Anmeldung: https://www.msconnect.de/user/register.

Die Sprechstunden-Gruppe ist ab Dienstag, den 08.02. geöffnet.

DMSG und MS-Register bitten weiterhin zur Teilnahme an Beobachtungsstudie

Haben Sie schon an der Beoabachtungsstudie des DMSG-Bundesverbandes und des MS-Registers teilgenommen? Bis Mai 2022 haben Sie noch die Möglichkeit dazu. Unter dem folgenden Link erfahren Sie mehr über die Studie zur Impfnachverfolgung bei Multipler Sklerose: Klick.

Quelle: Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft

Hinweis:


Die Vielzahl der MS-Medikamente macht es Betroffenen schwer, den Überblick über die infrage kommenden Medikamente zu erlangen. Daher heißt das Editorial auch überspitzt: Blicken Sie noch durch? – Eine Hilfe für MS-Patienten

Diese Website soll Ihnen behilflich sein, sich einen möglichst vollständigen Durchblick zu verschaffen!

Multiple-sklerose.com richtet sich in erster Linie an Patienten und ihre Angehörige.

Keinesfalls stellt diese Website einen medizinischen Rat oder eine Therapie-Empfehlung dar! Als Apotheker möchte ich die ärztliche Verschreibung bereichern und ergänzen. Generell kommt der Apotheker dem Informationsbedürfnis des Patienten gerne nach. Die Information kann in der Apotheke erfolgen, oder aber auch – wie hier – im Internet.

 

Zum Anfang