Ist das Epstein-Barr-Virus die Ursache von Multipler Sklerose?

13. Januar 2022 | Kategorie: Medien - Für Sie gelesen

Eine heute veröffentlichte Studie mit 10 Millionen Probanden legt den Verdacht nahe

Forscher der amerikanischen Harvard University untersuchten die Fragestellung, ob Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus (EBV) verursacht wird; und zwar in einer Kohorte, die mehr als 10 Millionen junge Erwachsene im aktiven Dienst des US-Militärs umfasst, von denen 955 während ihrer Dienstzeit mit MS diagnostiziert wurden. Das MS-Risiko stieg nach einer Infektion mit EBV um das 32-fache, nicht aber nach einer Infektion mit anderen Viren, einschließlich des ähnlich übertragenen Cytomegalovirus.

Der Serumspiegel der leichten Neurofilamentkette, eines Biomarkers für neuroaxonale Degeneration, stieg nur nach einer EBV-Serokonversion an. Diese Ergebnisse können durch keinen bekannten Risikofaktor für MS erklärt werden und deuten auf EBV als Hauptursache für MS hin.

Die Ergebnisse der Studie wurden heute im Wissenschaftsmagazin „SCIENCE“ veröffentlicht:

Longitudinal analysis reveals high prevalence of Epstein-Barr virus associated with multiple sclerosis

Science • 13 Jan 2022

Corresponding author: Alberto Ascherio (aascheri – at – hsph.harvard.edu) – Department of Nutrition, Harvard T. H. Chan School of Public Health, Boston, MA, USA.Department of Epidemiology, Harvard T. H. Chan School of Public Health, Boston, MA, USA.Channing Laboratory, Department of Medicine, Brigham and Women’s Hospital, and Harvard Medical School, Boston, MA, USA.

Epstein-Barr virus may be leading cause of multiple sclerosis (engl.; Pressemeldung der Harvard T.H. Chan School of Public Health)

s.a.:

Hinweis:


Die Vielzahl der MS-Medikamente macht es Betroffenen schwer, den Überblick über die infrage kommenden Medikamente zu erlangen. Daher heißt das Editorial auch überspitzt: Blicken Sie noch durch? – Eine Hilfe für MS-Patienten

Diese Website soll Ihnen behilflich sein, sich einen möglichst vollständigen Durchblick zu verschaffen!

Multiple-sklerose.com richtet sich in erster Linie an Patienten und ihre Angehörige.

Keinesfalls stellt diese Website einen medizinischen Rat oder eine Therapie-Empfehlung dar! Als Apotheker möchte ich die ärztliche Verschreibung bereichern und ergänzen. Generell kommt der Apotheker dem Informationsbedürfnis des Patienten gerne nach. Die Information kann in der Apotheke erfolgen, oder aber auch – wie hier – im Internet.

 

Zum Anfang