Merck und Twitch bringen am Welt-MS-Tag Betroffene miteinander in Kontakt

29. Mai 2020 | Kategorie: Pharma-Meldungen

Merck hat heute eine innovative Kooperation mit Twitch bekannt gegeben.

28 Mai 2020 | Darmstadt, Deutschland

  • Merck und Twitch setzen sich am Welt-MS-Tag gemeinsam für ein besseres Verständnis hinsichtlich der Auswirkungen von Multipler Sklerose (MS) ein
  • Livestream-Veranstaltung am 30. Mai mit Twitch-Influencern im Zeichen des offiziellen Mottos MS Connections zur Stärkung des öffentlichen Bewusstseins, Sammlung von Spenden und Vernetzung von Betroffenen

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute eine innovative Kooperation mit Twitch bekannt gegeben. Zusammen mit dem weltweit führenden Online-Anbieter von Multiplayer-Unterhaltung in der Community will das Unternehmen das globale Bewusstsein und Verständnis für die Auswirkungen von Multipler Sklerose (MS) fördern.

3 von 5 Menschen mit MS erleben Einsamkeit als direkte Folge ihrer Erkrankung, so eine aktuelle Untersuchung der britischen MS Society[i]. Im Sinne des offiziellen Mottos MS Connections („Miteinander Stark“) des Welt-MS-Tages 2020 – 2022 will die diesjährige Kampagne die Aufmerksamkeit auf gesellschaftliche Hürden lenken, die zu Einsamkeit und Isolation führen können. Ferner sollen Unterstützungsnetzwerke gewürdigt und der Aufbau von Gemeinschaften gefördert werden. Der Welt-MS-Tag, der von der Multiple Sclerosis International Federation (MSIF) und ihren Mitgliedern ins Leben gerufen wurde, wird jedes Jahr am 30. Mai begangen. Ziel ist es, die unsichtbaren Auswirkungen von MS auf der ganzen Welt ins Rampenlicht zu rücken.

Im Rahmen einer 8-stündigen Livestream-Veranstaltung zum Welt-MS-Tag werden Merck und Twitch Betroffene virtuell miteinander in Verbindung bringen und das Bewusstsein für MS schärfen, um einen Beitrag zur Überwindung der mit der Krankheit verbundenen Stigmatisierung zu leisten. Am Programm sind Twitch-Influencer sowie geladene Gäste mit Diskussionsbeiträgen beteiligt. Dazu zählen unter anderem Luke Thomas, verantwortlich für Fundraising und Engagement bei MSIF, Dr. Wallace Brownlee, MS-Spezialist und Facharzt für Neurologie am National Hospital for Neurology and Neurosurgery in London sowie drei Community-Mitglieder, die selbst an MS erkrankt sind. Der Livestream soll auch als Plattform zur Sammlung von Spenden für die MSIF dienen.

„Als Unternehmen möchten wir die MS aus der inneren Perspektive der Betroffenen heraus verstehen. Es ist diese Neugier, die uns bei allem antreibt, was wir tun“, sagte Andrew Paterson, Leiter der Geschäftseinheit Neurologie & Immunologie bei Merck. „Uns ist bewusst, dass es bei MS um mehr als nur die körperlichen Auswirkungen der Erkrankung geht. Chronische Krankheiten wie MS können auch zu spürbarer sozialer Ausgrenzung führen, die sich seit dem Ausbruch von COVID-19 noch verstärkt haben dürfte. Gleichzeitig ist es dank der modernen technologischen Möglichkeiten für Menschen einfacher denn je, miteinander in Kontakt zu treten. Online-Aktivitäten wie Videospiele werden zunehmend auch dazu genutzt, um sich virtuell zu verbinden, Kontakte zu knüpfen und so ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen. Wir hoffen, dass diese innovative Kooperation mit Twitch Menschen mit MS auf eine neue Art verbindet.“

Merck hat angekündigt, für jeden Beitrag des Unternehmens unter @MerckHealthcare auf Twitter sowie auf der Linkedin-Seite des Unternehmensbereichs Healthcare von Merck, der unter Verwendung der Hashtags #MSConnections und #MSInsideOut geteilt wird, je 1 € (bis zu einer Gesamtsumme von 50.000 €) an MSIF zu spenden. Die Gelder aus den Retweets in den sozialen Medien und dem Livestream von Twitch fließen in das Programm für informierte Entscheidungsfindung, „Informed Decision Making“, der MSIF. Das Programm soll digitale Ressourcen schaffen, mit denen Gemeinschaften auf der ganzen Welt miteinander verbunden werden können. So erhalten Menschen mit MS kostenlos Zugang zu den bestmöglichen Informationen und können fundierte Entscheidungen bezüglich ihrer Gesundheit und ihrem Leben treffen.

Mit seinen durchgängig 1,5 Millionen eingeloggten Nutzern und durchschnittlich 15 Millionen Nutzern pro Tag beteiligt sich Twitch seit Langem an Wohltätigkeitsinitiativen, die von Unternehmen und der Community gefördert werden. Seit 2011 hat die Twitch-Community Spenden in Höhe von mehr als 200 Millionen US-Dollar für verschiedene Zwecke gesammelt.

„Menschen wenden sich mehr denn je an Twitch, um nicht nur Unterhaltung, sondern auch Vernetzung und Gemeinschaft zu suchen“, sagte Nathan Lindberg, Regional VP für Sponsorship Sales bei Twitch. „Mit unserer Arbeit wollen wir nicht nur Menschen mit MS verbinden, sondern auch das Bewusstsein und das Verständnis für diese Krankheit zu fördern.“

Um den Livestream anzuschauen, melden Sie sich bitte am 30. Mai ab 18 Uhr bei Twitch an:

  • 18.00 – 20.00 Uhr: YogsCast mit Luke Thomas, verantwortlich für Fundraising and Engagement bei MSIF, mit Informationen über den Welt-MS-Tag und das MSIF-Programm „Informed Decision Making“, und dem an Multiple Sklerose erkrankten Eddie
  • 20.00 – 22.00 Uhr: NickEh30 mit Dr. Wallace Brownlee, MS-Spezialist und Facharzt für Neurologie am National Hospital for Neurology and Neurosurgery in London, zu den Grundlagen von MS
  • 22.00 Uhr – Mitternacht: BrookeAB mit Trishna, die als MS-Betroffene erläutert, wie wichtig es ist, körperlich aktiv zu bleiben
  • Mitternacht – 2 Uhr: Swiftor mit dem an MS erkrankten Gamer Hamish zu den Möglichkeiten von Plattformen wie Twitch, Menschen miteinander in Verbindung zu bringen

Die Höhepunkte des Tages werden auch auf www.twitch.tv gezeigt.

[i] https://www.mssociety.org.uk/what-we-do/news/loneliness-report

Über Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und die häufigste nicht traumatische, zu starken Beeinträchtigungen führende neurologische Erkrankung bei jungen Erwachsenen. Die Zahl der weltweit an MS erkrankten Menschen wird auf 2,3 Millionen geschätzt. Die Symptome können unterschiedlich sein, wobei vor allem Sehtrübung, Taubheit oder Kribbeln in den Gliedmaßen sowie Kraftlosigkeit und Koordinationsprobleme auftreten. Am weitesten verbreitet ist die schubförmig verlaufende MS.

Über den Welt-MS-Tag

Der Welt-MS-Tag wird jedes Jahr am 30. Mai begangen. Im gesamten Monat Mai finden diverse Veranstaltungen und Kampagnen rund um das Thema MS statt. Der Welt-MS-Tag schafft einen gemeinsamen Rahmen für die globale MS-Gemeinschaft, um sich untereinander auszutauschen, die Erkrankung ins Bewusstsein zu rücken und sich gemeinsam mit und für jeden von MS Betroffenen zu engagieren. Im Sinne des Mottos des MS Connections („Miteinander Stark“) des Welt-MS-Tags 2020 – 2022 will die diesjährige Kampagne die Aufmerksamkeit für gesellschaftliche Barrieren verstärken, Unterstützungsnetzwerke würdigen und Gemeinschaften in Verbindung bringen. Die Kampagne wird von der Multiple Sclerosis International Federation (MSIF) in Zusammenarbeit mit Mitgliedern der weltweiten MSIF-Bewegung gestaltet.

Über Twitch

Twitch wurde 2011 ins Leben gerufen und ist eine globale Community, die jeden Tag zusammenkommt, um Multiplayer-Entertainment als gemeinsames Live-Erlebnis mit einzigartigen und unvorhersehbaren Erfahrungen zu schaffen, die durch die Interaktionen von Millionen von Menschen entstehen. Es bringt die Freude der kooperativen Interaktion in verschiedenste Streaming-Bereiche, von Casual Gaming und Weltklasse-E-Sports bis hin zu Anime-Marathons, Musik und Kunst. Twitch ist auch Ausrichter der TwitchCon, des größten Community-Events des Jahres, bei dem Zehntausende von Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu feiern und sich mit anderen zu vernetzen, die ihre Interessen und Leidenschaften teilen. Die Dienste von Twitch erfolgen immer im Live-Format. Bleiben Sie über alle Dinge auf dem Laufenden und folgen Sie Twitch auf Twitter und im eigenen Blog.

Über Merck

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials tätig. Rund 57.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen täglich einen entscheidenden Unterschied für eine lebenswertere Zukunft zu machen: Von der Entwicklung präziser Technologien zur Genom-Editierung über die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen für intelligente Geräte – Merck ist überall. 2019 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 16,2 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind für den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gründung 1668. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümer des börsennotierten Konzerns. Merck hält die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftreten.

Quelle: Merck, Darmstadt

Autor / online gestellt: CWF

Hinweis:


Die Vielzahl der MS-Medikamente macht es Betroffenen schwer, den Überblick über die infrage kommenden Medikamente zu erlangen. Daher heißt das Editorial auch überspitzt: Blicken Sie noch durch? – Eine Hilfe für MS-Patienten

Diese Website soll Ihnen behilflich sein, sich einen möglichst vollständigen Durchblick zu verschaffen!

Multiple-sklerose.com richtet sich in erster Linie an Patienten und ihre Angehörige.

Keinesfalls stellt diese Website einen medizinischen Rat oder eine Therapie-Empfehlung dar! Als Apotheker möchte ich die ärztliche Verschreibung bereichern und ergänzen. Generell kommt der Apotheker dem Informationsbedürfnis des Patienten gerne nach. Die Information kann in der Apotheke erfolgen, oder aber auch – wie hier – im Internet.

 

Schlagworte:
Zum Anfang