Online-Fortbildung zum DMSG-Funktionstrainer: Neuer Termin

6. April 2022 | Kategorie: Medien - Für Sie gelesen

Das Funktionstraining ist ein Training in der Gruppe mit bewegungstherapeutischen Übungen, die für Menschen mit einer chronischen Erkrankung wie Multiple Sklerose (MS) entwickelt wurden. Ziele des Funktionstrainings sind neben dem Erhalt und der Verbesserung von Funktionen, Schmerzlinderung, Bewegungsverbesserung, Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung und eine langfristige Bindung an Sport. Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR, 2011) hat die Rahmenbedingungen für den Rehabilitationssport und das Funktionstraining festgelegt und beides kann vom Arzt für einen bestimmten Zeitraum über das Muster 56 verordnet werden. Die DMSG, Bundesverband e.V. (DMSG-BV) bietet in regelmäßigen Abständen Fortbildungen zum DMSG-Funktionstrainer (m/w/d) an und lädt Physio-, Ergo- und Sporttherapeuten (m/w/d) sowie vergleichbar ausgebildete Personen zur Teilnahme ein.

DMSG Funktionstraining

Funktionstraining für Menschen mit MS und/oder ähnlichen neurodegenerativen Krankheitsbildern (z.B. M. Parkinson) hat als Pilotprojekt im DMSG, Landesverband Hessen e.V. 2019 begonnen. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wurde zum Funktionstraining in Präsenz das Tele-Funktionstraining konzipiert und erste Online-Gruppen starteten am 1.6.2020 mit dem DMSG Funktionstraining online. Seit dem 1.2.2021 besteht der Vertrag zur Durchführung von Funktionstraining zwischen dem Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG-BV) und dem Verband der Ersatzkassen (vdek) auf Bundesebene. Ziel ist es Funktionstraining langfristig und flächendeckend für Menschen mit MS und ähnlichen Krankheitsbildern bundesweit anzubieten, siehe auch Seite des DMSG-Bundesverbandes zum Funktionstraining.

Fortbildung DMSG-Funktionstrainer (m/w/d)

Am 23.04.2022 findet die nächste Online-Fortbildung für DMSG-Funktionstrainer (m/w/d) statt. Die Fortbildung wird vom DMSG-BV geleitet und mit erfolgreichem Abschluss ist die Leitung von Funktionstrainingsgruppen bundesweit möglich. Die Fortbildung findet komplett online statt und umfasst acht Unterrichtseinheiten.

Mit dieser Fortbildung werden Fortbildungspunkte vergeben: 8 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten entsprechen 8 Fortbildungspunkten im Bereich Heilmittel (Physiotherapie, Ergotherapie und Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie). Es besteht die Möglichkeit vorab oder nach der Fortbildung bei bestehenden (Online-)Kursen zu hospitieren, um mehr Praxiserfahrung im Funktionstraining zu bekommen. Bei denjenigen Trainer*innen, die bisher wenig Erfahrung im Umgang mit Personen mit MS haben, behält sich das Team Funktionstraining vor eine Lehrprobe in einem bestehenden (Online-Kurs) zu verlangen.

Die Fortbildung umfasst schwerpunktmäßig folgende Themen:

  • Sport bei Multiple Sklerose (2 UE)
  • Neurophysiologische Grundlagen (2 UE)
  • Funktionstraining in der Praxis (2 UE)
  • Planung, Durchführung und Evaluation des DMSG Funktionstrainings (2 UE)

Die Fortbildung wird mit einer entsprechenden Teilnahmebescheinigung dokumentiert und ist kostenpflichtig. Mit der Teilnahmebestätigung erfolgt die Punktevergabe. Die Kosten der Online-Fortbildung belaufen sich auf 60 €. Der Veranstalter der Fortbildung ist der DMSG-BV. Durchführende Person ist Dr. phil. Stephanie Woschek.

So nehmen Sie teil

Die Anmeldung zur Fortbildung erfolgt per E-Mail an: funktionstraining(at)dmsg.de

Der Anmeldeschluss ist der 16.04.2022. Dann erhalten alle Teilnehmer*innen per E-Mail die Rechnung sowie den Meeting-Link für die Fortbildung (Software: Cisco Webex).

Quelle: DMSG Funktionstraining, Dr. phil. Stephanie Woschek.
Redaktion: DMSG, Bundesverband e.V. (06.04.2022)

Prof. Dr. med. Peter Berlit, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)

„Aus medizinischer Sicht ist das Funktionstraining von enormer Wichtigkeit für MS-Patienten. Es geht hier nicht um ein Fitnesstraining zum Konditionsaufbau, sondern darum, gezielt krankheitsbedingten Funktionsverlusten entgegenzuwirken. Auch die Fatigue kann durch das Training gebessert werden.“

Quelle: DMSG

Hinweis:


Die Vielzahl der MS-Medikamente macht es Betroffenen schwer, den Überblick über die infrage kommenden Medikamente zu erlangen. Daher heißt das Editorial auch überspitzt: Blicken Sie noch durch? – Eine Hilfe für MS-Patienten

Diese Website soll Ihnen behilflich sein, sich einen möglichst vollständigen Durchblick zu verschaffen!

Multiple-sklerose.com richtet sich in erster Linie an Patienten und ihre Angehörige.

Keinesfalls stellt diese Website einen medizinischen Rat oder eine Therapie-Empfehlung dar! Als Apotheker möchte ich die ärztliche Verschreibung bereichern und ergänzen. Generell kommt der Apotheker dem Informationsbedürfnis des Patienten gerne nach. Die Information kann in der Apotheke erfolgen, oder aber auch – wie hier – im Internet.

 

Zum Anfang