Online-Veranstaltung zum Thema „Multiple-Sklerose-Leitlinie (2021) und MSTKG-Papier“

22. März 2022 | Kategorie: Alltag mit MS

Zu dem besonderen Thema der Behandlung und Therapie der MS nach der neuen Leitlinie (2021) sowie nach MSTKG (Multiple Sklerose Therapie Konsensus Gruppe) informiert die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. in einer Online-Veranstaltung am 28.03.22. Prof. Dr. med. Judith Haas (Vorsitzende der DMSG, Bundesverband e.V.) und Dr. med. Dieter Pöhlau (Chefarzt der Neurologischen Abteilung, DRK Kamillus Klinik, Asbach und stellvertretender Vorsitzender der DMSG, Bundesverband e.V.) führen in das Thema ein und stehen nach einem Impulsreferat auch für Fragen zur Verfügung.

Die Online-Veranstaltung „MS-Leitlinie (2021) und MSTKG-Papier“ findet am Montag, den 28.03.22, 17:00-18:30 Uhr statt. Referiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. med. Judith Haas und Dr. med. Dieter Pöhlau. Nach einer Einführung in das Thema haben Sie die Möglichkeit Fragen und Anmerkungen an die beiden Referenten zu stellen.

So nehmen Sie teil

Die Anmeldung ist über das Anmeldeformular bis zum 24.03.22, 12:00 Uhr für MS-Erkrankte und Angehörige möglich. Rechtzeitig vor der Veranstaltung senden wir Ihnen den Teilnahmelink (Cisco Webex) zu.

Quelle: Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, DMSG

Hinweis:


Die Vielzahl der MS-Medikamente macht es Betroffenen schwer, den Überblick über die infrage kommenden Medikamente zu erlangen. Daher heißt das Editorial auch überspitzt: Blicken Sie noch durch? – Eine Hilfe für MS-Patienten

Diese Website soll Ihnen behilflich sein, sich einen möglichst vollständigen Durchblick zu verschaffen!

Multiple-sklerose.com richtet sich in erster Linie an Patienten und ihre Angehörige.

Keinesfalls stellt diese Website einen medizinischen Rat oder eine Therapie-Empfehlung dar! Als Apotheker möchte ich die ärztliche Verschreibung bereichern und ergänzen. Generell kommt der Apotheker dem Informationsbedürfnis des Patienten gerne nach. Die Information kann in der Apotheke erfolgen, oder aber auch – wie hier – im Internet.

 

Zum Anfang