Roche startet zum Welt-MS-Tag die neue Kampagne „ich bleibe ich – trotz ms“

28. Mai 2020 | Kategorie: Pharma-Meldungen

Mehr Selbstbestimmung und Unabhängigkeit für Menschen mit Multipler Sklerose

Zum diesjährigen Welt-MS-Tag am 30.05.2020 gibt die Roche Pharma AG den Start einer neuen Kampagne zur Stärkung von Menschen mit Multipler Sklerose (MS) bekannt. Unter dem Namen „ich bleibe ich – trotz ms“ soll sie Betroffene ermutigen, der chronischen Nervenerkrankung MS entgegenzutreten und ihr Leben selbstbestimmt weiter zu leben. Herzstück der Kampagne ist die Website www.IchbleibeIch.de mit inspirierenden Geschichten von Betroffenen, interaktiven Elementen sowie weiterführenden Informationen zur MS. Zum Auftakt der Kampagne findet am Welt-MS-Tag von 10:00 – 13:00 Uhr der digitale „Connection Day“ im Livestream auf der Website statt. Der Aktionstag wird von Schauspieler und Moderator Wayne Carpendale begleitet. Das Programm umfasst neben Musik- und Yoga-Sessions auch einen Poetry Slam sowie Interviews mit Betroffenen und MS-Experten.

„Miteinander Stark. Stärker als MS“ – das Motto des diesjährigen Welt-MS-Tages hat in Zeiten der Corona-Pandemie eine hohe Bedeutung. Denn viele Menschen mit MS tragen jetzt eine doppelte Belastung: Neben den MS-bedingten Beschwerden müssen sie ihren Alltag trotz Kontaktbeschränkungen bewältigen und sind verunsichert, wie sich ihre Erkrankung auf das Infektionsrisiko für SARS-CoV-2 auswirken könnte. Umso wichtiger ist es, Betroffene gerade jetzt zu stärken und zu ermutigen, trotz MS sie selbst zu bleiben und weiterhin ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Das ist das Ziel von „ich bleibe ich – trotz ms“.

Die Kampagne ist eine Weiterentwicklung der bestehenden Patientenkampagne „trotz ms – Träume wagen“ von Roche. Vom ursprünglichen Motto geht trotz ms mit „ich bleibe ich“ einen Schritt weiter und setzt dabei ganz auf die Stärkung von Betroffenen. Denn neben dem Mut, seine Träume zu wagen, braucht es auch Kraft und die Unterstützung anderer, um MS täglich die Stirn zu bieten. Durch den Austausch untereinander und durch die Inspiration über Betroffene, die trotz MS ihr Leben weiterhin aktiv selbst gestalten, möchte „Ich bleibe ich“ andere Betroffene ermutigen, selbstbestimmt zu leben. Die zentrale Botschaft lautet: „Du entscheidest und nicht die MS. Hol Dir Dein Leben zurück!“

Auf der Website www.IchbleibeIch.de finden Interessierte echte Geschichten von anderen Betroffenen, wie sie es täglich schaffen, sich nicht von der MS unterkriegen zu lassen. Informationen zur Erkrankung und ein Leitfaden mit Übersicht zu den aktuellen Behandlungsoptionen bei MS sollen die Aufklärung von Betroffenen unterstützen. Denn: Patienten, die sich ihrer Erkrankung stellen, sie verstehen und ihre therapeutischen Möglichkeiten kennen, können  aktiv Einfluss auf den Krankheitsverlauf nehmen und  damit die Aussicht auf die Wiedergewinnung eines selbstbestimmten Lebens verbessern. Ergänzt werden die Angebote mit einem Film zur Kampagne und interaktiven Elementen wie der Bildergalerie „Faces of MS“, in die sich Besucher mit einem Foto von sich aufnehmen lassen können. Austauschmöglichkeiten für Betroffene und Alltagstipps bieten die trotz ms Kanäle auf Instagram und Facebook (@trotz_ms).

„Connection Day“: der digitale Aktionstag von trotz ms zum Welt-MS-Tag

Pünktlich zum Start der Kampagne „ich bleibe ich – trotz ms“ findet am 30.05.2020 auf www.IchbleibeIch.de ab 10:00 Uhr ein virtueller Aktionstag statt. Menschen mit MS und Interessierte sollen so die Möglichkeit bekommen, sich trotz der aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen miteinander auszutauschen. Schauspieler und Moderator Wayne Carpendale führt durch das bunte Programm. Auf die Besucher warten Musik-Sessions, ein Poetry-Slam, rollstuhltaugliche Yoga-Übungen zum Nachmachen, Interviews mit Experten und Betroffenen und vieles mehr. Die Veranstaltung endet gegen 13:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Was ist Multiple Sklerose?

Multiple Sklerose (MS) ist eine bislang unheilbare, chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), die in Deutschland etwa 200.000 Menschen betrifft. Sie wird auch als „Krankheit der 1.000 Gesichter“ bezeichnet, da sich MS bei jedem Betroffenen anders zeigen kann. Durch Entzündungen in Gehirn und Rückenmark werden Reize nicht mehr richtig weitergeleitet und verarbeitet. Das führt zu zahlreichen Beschwerden, darunter Lähmungserscheinungen, extreme Müdigkeit (Fatigue), Koordinations- und Sehstörungen.

Über trotz ms

„trotz ms“ ist eine großangelegte Patientenkampagne der Roche Pharma AG mit dem Ziel, Betroffene und ihre Angehörigen im Umgang mit der Erkrankung MS zu unterstützen und ihnen personalisierte Hilfestellungen anzubieten. Wichtige Säulen des Servicepakets sind das umfassende, kostenfreie Patientenprogramm „trotz ms MEIN SERVICE“, die Website www.trotz-ms.de, ein breites Informationsangebot und die „trotz ms“-Community selbst (@trotz_ms auf Instagram und Facebook).

Die „trotz ms“-Kampagne wurde im September 2017 unter dem Namen „trotz ms Träume wagen“ ins Leben gerufen. Mit dem Welt-MS-Tag am 30.05.2020 wurde sie zu „ich bleibe ich – trotz ms“ weiterentwickelt und legt den Fokus auf das Empowerment bzw. die Stärkung von Betroffenen. Die zentrale Botschaft lautet: „Du entscheidest und nicht die MS. Hol Dir Dein Leben zurück!“ Denn: neben dem Mut, seine Träume zu wagen, braucht es auch Kraft und die Unterstützung anderer, um MS die Stirn zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.IchbleibeIch.de und www.trotz-ms.de.

Quelle: Roche

Autor / online gestellt: CWF

Hinweis:


Die Vielzahl der MS-Medikamente macht es Betroffenen schwer, den Überblick über die infrage kommenden Medikamente zu erlangen. Daher heißt das Editorial auch überspitzt: Blicken Sie noch durch? – Eine Hilfe für MS-Patienten

Diese Website soll Ihnen behilflich sein, sich einen möglichst vollständigen Durchblick zu verschaffen!

Multiple-sklerose.com richtet sich in erster Linie an Patienten und ihre Angehörige.

Keinesfalls stellt diese Website einen medizinischen Rat oder eine Therapie-Empfehlung dar! Als Apotheker möchte ich die ärztliche Verschreibung bereichern und ergänzen. Generell kommt der Apotheker dem Informationsbedürfnis des Patienten gerne nach. Die Information kann in der Apotheke erfolgen, oder aber auch – wie hier – im Internet.

 

Schlagworte:
Zum Anfang