Beiträge zum Stichwort ‘ Celgene / BMS ’

DMSG-Forschungsförderung 2021: Genderspezifische Aspekte der MS

29. September 2021

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft engagiert sich, zusammen mit Ärzten, Wissenschaftlern, Erkrankten, Angehörigen und allen Interessierten, die Erforschung der Multiplen Sklerose (MS) voranzutreiben. Dafür hat er eine Forschungsförderung ins Leben gerufen. Die Ursache der MS ist leider immer noch nicht geklärt. Frauen erkranken im Verhältnis 2:1 häufiger an Multipler Sklerose als Männer. Das

[weiterlesen …]



Ernährung bei Multipler Sklerose

11. August 2020

Eine Pressemeldung von Celgene Die Wahl der nächsten Mahlzeit ist für viele Menschen im Alltag zunächst eine Frage der Vorlieben und des Geschmacks, hat darüber hinaus aber auch einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung verbessert nicht nur das allgemeine Wohlbefinden – besonders Menschen mit einer chronischen Erkrankung wie Multipler Sklerose

[weiterlesen …]



Neues Medikament zur Behandlung der schubförmigen Multiplen Sklerose (MS)

22. November 2019

Eine Pressemeldung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN) MS verläuft in ca. 80% der Fälle schubförmig. Nach über zehn Jahren kann sie aber allmählich in eine chronisch-fortschreitende Form mit kontinuierlich zunehmender Behinderung übergehen, die nicht mehr so gut zu behandeln ist wie die schubförmige Verlaufsform. Verlaufsmodifizierende (immunmodulierende) Dauertherapien können die Krankheitsaktivität reduzieren und die

[weiterlesen …]



Zum Anfang