Beiträge zum Stichwort ‘ Rebif ’

Beta-Interferon-haltige MS-Präparate jetzt auch für Schwangere und Stillende

16. Oktober 2019

Zukünftig können Interferon-β-haltige Arzneimittel auch während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Eine entsprechende Zulassungserweiterung hat heute die Europäische Kommission ausgesprochen. Der Einsatz von Interferon beta (IFN-ß) kann ab sofort während der Schwangerschaft, sofern klinisch erforderlich, in Betracht gezogen werden. IFN-β kann auch in der Stillzeit eingesetzt werden. Die Zulassungsänderung trat am 16. Oktober in

[weiterlesen …]



CHMP empfiehlt Zulassungsänderung von Rebif® für den klinisch erforderlichen Einsatz während Schwangerschaft und Stillzeit

23. September 2019

Eine Pressemeldung von Merck CHMP-Bewertung: Interferon beta (IFN-ß), einschließlich Rebif, ist eine Behandlungsoption bei schubförmiger Multipler Sklerose (MS), die während Schwangerschaft, sofern klinisch erforderlich, und Stillzeit fortgesetzt werden kann Weltweit sind mehr als 2,3 Millionen Menschen an MS erkrankt;[i] Frauen doppelt so häufig betroffen wie Männer[ii] MS-Diagnose erfolgt meist im Alter von 20 – 40 Jahren,[i] also

[weiterlesen …]



Merck präsentiert neue Daten zu Mavenclad®, Rebif® und der Prüftherapie Evobrutinib auf der AAN-Jahrestagung 2019

30. April 2019

Eine Pressemeldung von Merck Präsentation von 20 Abstracts auf der AAN-Jahrestagung 2019 untermauern das Engagement von Merck und sein klinisches Entwicklungsprogramm für Multiple Sklerose (MS) Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute die Präsentation von Daten aus seinem Portfolio zur Multiplen Sklerose (MS) auf der Jahrestagung 2019 der American Academy of Neurology (AAN) bekannt gegeben. Merck wird

[weiterlesen …]



Zum Anfang